HISTORIE

Erfahrung zahlt sich eben doch aus! Mehr als 30 Jahre Erfahrung im Bereich Software- und Hardwareentwicklung machen den Unterschied. Seit Beginn an unterstützt die M.S.E. GmbH ihre Kunden bei der Verbesserung der eigenen Performance und Effizienz. Bei der Betreuung und der Qualität  spielt es für uns keine Rolle ob es sich um hochkomplexe oder eher einfache Aufgaben handelt -  Für unsere Partner geben wir immer 100 Prozent. Dieses Verständnis von Partnerschaft und die langjährige Erfahrung in unseren Geschäftsbereichen Softwareentwicklung und Bürokommunikation  machen uns und unsere Partner schon viele Jahre erfolgreich.

2013 TOSHIBA vertreibt IQ4docs® unter dem Namen e-Count DOC.

2012 Die Partnerschaft mit TOSHIBA trägt Früchte, erste größere Projekte werden gewonnen.

2012 Zehn Jahre hat sich die Lösung Card'n'Print Card'n'Copy über KYOControl bis zur heutigen Variante von IQ4docs® entwickelt. Ein Grund stolz zu sein!

2011 IQ4docs® unterstützt jetzt auch die Geräte des Herstellerrs RICOH in vollem Umfang.

2011 Nach Auslauf des Exklusivvertrages mit KYOCERA wird die Entwicklung eines eigenen Markenzeichens vorangetrieben. KYOControl ist jetzt auch als herstellerunabhängige Version unter dem Namen IQ4docs® erhältlich.

2010 Das Jahr steht unter dem Zeichen der Fertigstellung der Version 3.0 von KYOControl - eine radikale Umstellung des Erscheinungsbilds und eine erhebliche erweiterung der Funktionen.

2009 Die M.S.E. GmbH nimmt XEROX und SAMSUNG als weitere Hersteller in das Portfolio auf.

2007 Umzug in die neuen Geschäftsräume in der Gutenbergstraße 12, Unna.

2006 Die M.S.E. bzw. deren Vorläufer feiert 20 Jahre CeBIT.

2005 Kompetenz in Sachen Farbe und Multifunktion: Die M.S.E. startet nach sorgfältiger Auswahl eine Kooperation mit oki und nimmt für den Bereich Multifunktion/Faxgeräte brother hinzu. Mit dem Trio Kyocera/oki/brother sind die Weichen für die Zukunft gestellt.

2004 Der Landesrechnungshof prüft eine Polizeidienststelle, die seit 2003 mit Card'n'Print Card'n'Copy arbeitet. Angesichts der riesigen Einsparungen ist das Urteil überwältigend und die Frage steht im Raum: Warum haben das (noch) nicht alle Einrichtungen?

2003 Das Uniklinikum Aachen gibt Card'n'Print Card'n'Copy den Zuschlag. Auch ein bekannter Münchner Autohersteller entscheidet sich für die M.S.E.-Lösung.

2003 Das Uniklinikum Aachen gibt Card'n'Print Card'n'Copy den Zuschlag. Auch ein bekannter Münchner Autohersteller entscheidet sich für die M.S.E.-Lösung.

2003 Andere reden, die M.S.E. handelt: Mit der Erneuerung der Fahrzeugflotte setzt die M.S.E. als eines der ersten Unternehmen ausschließlich auf das umweltschonende Erdgas. Die Investition in die neuen Fiat Multipla mit ihrer innovativen Antriebstechnik wird von Außenstehende als "mutig" bezeichnet - ein Mut, der sich rechnen sollte.

2003 Die M.S.E. übernimmt den Support für mehr als 1.300 Multifunktionssystemen in allen Einrichtungen der Städte Dortmund, Bochum und Hagen.

2002 Card'n'Print Card'n'Copy – ein von der M.S.E. entwickeltes Abrechnungs- und Zugangssystem für Kyocera-Output-Geräte feiert auf der CeBIT in Hannover seine Premiere.